RUF Porsche Zentrum, Pfaffenhausen (DE)

Hochwertige Torkonstruktionen für ein edles Ambiente

Der Name RUF steht seit mehr als 70 Jahren für Kompetenz im Umgang mit dem Automobil. Das Unternehmen hat sich innerhalb der Firmengeschichte nicht nur als Fahrzeughersteller einen Namen gemacht, sondern auch bei Fahrzeugveredelungen, der Restaurierung und dem Neuaufbau von klassischen RUF- und Porsche-Fahrzeugen. Mit dem Umbau der Montagehalle zum ersten Porsche Service Zentrum in Deutschland stimmte die RUF Automobile GmbH das komplette Erscheinungsbild der ehemaligen Halle auf die Leitlinien der Porsche-Architektur ab. Butzbach lieferte für diesen Umbau zwei Hubtore, deren Torblätter in Sonderhöhe komplett mit Panoramafeldern ausgestattet sind. Durch die außergewöhnliche Konstruktion der Hubtore passen sich diese optimal an die örtlichen Rahmenbedingungen der ehemaligen Montagehalle an und kommen durch ihr platzsparendes Öffnungsprinzip nicht mit dahinter liegenden Gewerken in Konflikt. Die ansichtsgleiche Schaufensterfront stammt ebenfalls aus dem Hause Butzbach.

"Wir kennen die Fima Butzbach schon viele Jahre. Uns verbindet das gleiche unternehmerische Denken und Qualitätsbewusstsein. Deshalb haben wir uns für Butzbach entschieden."

(Alois Ruf, Inhaber Ruf Automobile GmbH)

Verwendete Produkte

Tore:

2 Hubtore SPACELITE HT 40. Torblätter komplett mit Panorama-Doppelscheiben aus Acryl.

Sonderkonstruktionen:

Metallbauleistungen für die Schaufensterfront, in der die Hubtore eingesetzt sind.

Kontakt

HIER erhalten Sie weitere Informationen

HIER finden Sie Ihren Fachberater vor Ort

HIER finden Sie zu den Butzbach Standorten